Artikel von Bernhard Denscher

MARCEL PROUST IN CABOURG

Auf Schritt und Tritt wird man in dem kleinen Städtchen Cabourg in der Normandie an den vor 150 Jahren in Paris geborenen Schriftsteller Marcel Proust erinnert. Entspricht dessen…


DIE SEHNSUCHT NACH DEM LIVE-KONZERT

Das Bedürfnis nach Konzerten ist derzeit groß, und mangels Auftrittsmöglichkeiten hatten Künstlerinnen und Künstler nun Zeit, ihr entsprechendes Material an Liveaufnahmen durchzuarbeiten. So geschehen auch bei Norah Jones,…



NEUES VON DEN ALTEN AUS LIVERPOOL

Was macht ein Pop-Star, der wegen der Pandemie nicht auftreten darf und das Social Distancing beachten sollte? Er spielt (sich) in seinem Studio. Bei Paul McCartney, der, von…


ZU UNRECHT VERGESSEN: J. J. DAVID

Literarische Qualität und literarischer Erfolg sind zwei Dinge, die – wie die Erfahrung zeigt – durchaus nicht konform gehen müssen. Eines der Beispiele für diesen Umstand ist der…



WARUM ICH ARCHITEKTIN WURDE

„Sich der Vergangenheit zu erinnern ist nicht Selbstzweck. Mir scheint das nur sinnvoll, wenn man daraus Schlüsse für die Gegenwart ziehen kann“, schrieb Margarete Schütte-Lihotzky (1897–2000) in ihren…


HEDY LAMARR

Als „erste umfassende und kritische Biografie“ preist der Molden Verlag das Buch über „Hedy Lamarr. Filmgöttin, Antifaschistin, Erfinderin“ von Michaela Lindinger an. Und tatsächlich ist es der Autorin…



OPERNBALL-PLAKAT-SKANDAL

„Das Plakat der Opern-Redoute ist ein überdimensionaler Skandal, eine Affenschande, und die verehrliche Generaldirektion der Bundestheater hat mit dieser Affichierung ihres famosen Geschmackes in nicht wieder gutzumachender Weise…


THE BEATLES

„Große Leben in Bildern“ bietet die Serie „Biografik“, in der in jeweils fünfzig Kapiteln typische Eigenschaften, Eigenheiten und Erfolge von berühmten Persönlichkeiten oder Personengruppen in Infografiken vorgestellt werden….



EIN WIENER KÜNSTLER IN HAMBURG

Manchmal kann die Opulenz eines künstlerischen Werkes die Persönlichkeit des Menschen, der dieses Oeuvre schuf, nahezu überdecken – Carl Otto Czeschka gehört zweifellos zu diesen Fällen. Keine Ausstellung…


KEIN ARMENGRAB FÜR MOZART

Der Tod bekannter Persönlichkeiten ist oft Anlass für die Entstehung geheimnisvoller, skurriler oder rührseliger Geschichten. Die Nachwelt will anscheinend kein „gewöhnliches Sterben“ der Prominenten akzeptieren. Gleich mehrere Legenden…



EIN SCHLOSS AN DER LOIRE

Als „Garten Frankreichs“ wird das Tal der Loire bezeichnet, und die teilweise parkartige Landschaft hat auch viele sehr spezielle Gärten aufzuweisen. Sie gehören zu den vielen Schlössern, die…



ORPHEUS, OFFENBACH UND NESTROY

„Orphée aux enfers“ war Jacques Offenbachs erster großer Bühnenerfolg – und als „Orpheus in der Unterwelt“ der letzte große Erfolg des österreichischen Dramatikers Johann Nestroy als Theaterdirektor. Es…



DER „UNIVERSALKÜNSTLER“ EMIL PIRCHAN

Architekt, Gebrauchsgrafiker, Bühnenbildner, Lehrender und Autor: Emil Pirchan (1884–1957) war wohl zu vielseitig, als dass man ihm ein Etikett verpassen konnte. Dies führte vermutlich auch zu dem Umstand,…