Artikel von Helmut Milz

UNGEAHNTE WEITEN DES GESPÜRS

Spüren, empfinden, empfindsam sein, fühlen – wir erleben unser Sein in der (Mit-)welt durch unsere vielgestaltigen Sinne. Der Begriff „Sinn“, als die Fähigkeit Unterschiede zu…


IM LABYRINTH DER ERINNERUNGEN

Was verstehen wir heute, als Laien oder als Experten, unter Gedächtnis? Aus welchem „Stoff“ sind Erinnerungen gemacht? Wie entstehen deren „Stränge“, manchmal auch nur „Fetzen“…


SAMY MOLCHO: TERRITORIUM IST ÜBERALL

„Es stellt sich die Frage, welche Grenzen wir brauchen und wie groß und wie breit die Territorien sein sollen? Das ist individuell verschieden. Wieviel Toleranz…


„WEʼLL WALK HAND IN HAND, SOME DAY“

Gespräche über Hände haben momentan Konjunktur. Dies unter anderem deshalb, weil uns gegenwärtig in vieler Hinsicht die Hände gebunden sind. Seit Monaten lässt man uns…



DAS GLÜCK DES GEHENS

Der aufrechte Gang auf zwei Beinen ist eine besondere Errungenschaft der menschlichen Evolution. Sie verleiht uns zudem beweglichere, mentale Fähigkeiten und verändert unsere Beziehungen zur…



HEILSAME ARCHITEKTUR

Mauern und Gebäude sollen den Menschen Schutz und Geborgenheit bieten. Manchmal können diese aber auch ängstigen oder einsperrend wirken. Krankenhäuser wurden früher als Hospital (vom…