KULTURGESCHICHTE

VON STOCKWERK ZU STOCKWERK

„Und so fahr‘ ich mit dem Paternoster aufi in den dritten Stock, vierten Stock, wieder mit dem Paternoster obi in den zweiten Stock, ersten Stock, wieder mit dem…


FREUNDINNEN

Frauenfreundschaften sind ein Thema, das interessiert. Man denke an Erfolgsromane wie etwa Elena Ferrantes vierteilige „Neapolitanische Saga“ oder an Zadie Smiths „Swing Time“. Die US-amerikanische Genderforscherin Marilyn Yalom hat…








DIE VILLEN VON BAD ISCHL

„Die Salzbäder zu Ischl, einem Markte in einer der schönsten Gegenden Oberösterreichs, im Traunviertel, und zwar im Mittelpunkte des Salzkammergutes, haben sich erst in der neusten Zeit einigen…


FAHRRAD UND EMANZIPATION

Die Geschichte des Fahrrades als Individualverkehrsmittel begann Mitte des 19. Jahrhunderts – zunächst mit spektakulären Hochrädern, dann, ab den 1870ern, mit Niederrädern, die den heutigen Modellen schon recht…


„SOMMERFRISCH-TYPEN“

Der Aufenthalt in einer Sommerfrische – einem oft in den Bergen gelegenen Ort, wohin man der heißen, stickigen Stadtluft entfliehen konnte – gehörte vor allem Ende des 19….



DAS SALZBURG-PANORAMA

Die Wiener Zeitungen konnten im Frühjahr 1830 eine ganz besondere Sehenswürdigkeit ankündigen: Ein riesiges Rundgemälde mit einer Ansicht der Stadt Salzburg und deren Umgebung. Untergebracht war das rund…


BUCHSCHÄTZE IM KLOSTER

„Mechitharisten – Congregations – Buch- u. Kunstdruckerei“ verkündet, in goldenen Lettern auf schwarzem Grund, ein Schild an einem Gebäude in einer schmalen Gasse nahe der Wiener Innenstadt. In…



„GLAMOURÖSE WIENERINNEN“

In genüsslicher Vorfreude erwartete man für diesen Herbst die Beschreibung eines weiteren Wiener Villenviertels aus der Feder Werner Rosenbergs. Seine Bücher über das Cottage und die Hohe Warte…


WIENER KUNST UM 1900

Die „Wiener Secession“ war eine der wichtigsten Reformbewegungen in der europäischen Kunstentwicklung. Um 1900 sagte sich eine Gruppe von Künstlern vom traditionellen Akademismus des Wiener Künstlerhauses los und…


„LONDON 2000“

Alfred Bossom (1881–1965) war ein britischer Architekt, der nach dem Studium an der Londoner „Royal Academy of Arts“ ab 1903 in den USA tätig war. Zu den bekanntesten…


EIN UNIVERSELLES STÜCK DRAHT

Von den Milliarden alljährlich weltweit produzierten Büroklammern wird nur jede zehnte ihrer eigentlichen Bestimmung entsprechend verwendet – nämlich um damit Papierblätter zusammenzuhalten. Die anderen dienen unter anderem als…


„VERSCHWUNDENE ARBEIT“

Was ist ein „Schopper“, womit handelt ein „Planetenverkäufer“ und was macht ein „Fischbeinreißer“? Die Antwort auf diese Fragen gibt der Schriftsteller Rudi Palla in seinem Buch „Verschwundene Arbeit….