DIE SEHNSUCHT NACH DEM LIVE-KONZERT

Fabia Mantwill. Foto: Dovile Sermokas/UK Promotions

Das Bedürfnis nach Konzerten ist derzeit groß, und mangels Auftrittsmöglichkeiten hatten Künstlerinnen und Künstler nun Zeit, ihr entsprechendes Material an Liveaufnahmen durchzuarbeiten. So geschehen auch bei Norah Jones, Jazzmusikerin mit Pop-Charts-Potenzial, die in ihrem neuesten Album mit dem hoffnungsvollen Titel „…ʼtil we meet again“ einen Überblick über ihr bisheriges 20-jähriges Schaffen gibt. Es ist eine spannende Auswahl von Konzert-Mitschnitten aus aller Welt, aufgenommen in den Jahren 2017 bis 2019. Die vielfach ausgezeichnete Sängerin und Pianistin enttäuscht mit diesem ersten Live-Album ihre Fans in keiner Weise und hat auch ihren Hit „Sunrise“ im Programm. Das Ganze ist ja als Dank an das Publikum gedacht, dem Norah Jones sagt: „The energy you bring is part of the show. I miss you all and can’t wait to be together again.”

CD-Cover

Die Jazz-Band „Henry“ ist eines der kreativen Projekte der vielseitigen deutschen Saxofonistin Nicole Johänntgen. Bei einem Studienaufenthalt in New Orleans entwickelte sie die Idee einer Neuinterpretation der traditionsreichen Jazzmusik aus der Stadt am Mississippi. Das mittlerweile dritte Album des Quartetts ist eine Live-Aufnahme eines Konzerts im Jazzclub „Domicil“ in Pforzheim aus dem Jahr 2018. Das transatlantische Ensemble präsentierte sich dabei in bester Spiellaune – wohltuend in einer Zeit, in der musikalische Live-Events vornehmlich noch als Hoffnung bestehen. Oder, wie hier, eben aus Musikkonserven mit Gourmetqualität. Das Album macht „richtig Spass“, sagte die „NZZ am Sonntag“ – „richtig schöner Jazz“, sagt die „Flaneurin“.

CD-Cover

Nicht live, aber dennoch sehr hörenswert präsentiert sich die junge Berliner Musikerin Fabia Mantwill mit ihrem Orchester. „EM:PERIENCE“ lautet der Titel ihres Debüt-Albums, das durch seine Vielseitigkeit und durch immer wieder interessante Wendungen besticht. Erstaunlich auch die musikalischen Fähigkeiten von Mantwill, die komponiert, dirigiert, singt und Saxofon spielt – und all dies in sehr überzeugender Weise. „Vor allem gelingt es Fabia Mantwill“, so Mauretta Heinzelmann im NDR, „mit ihrer vielfältigen Musik immer wieder zu überraschen und auf inspirierende Reisen zu entführen. Und dabei ganz selbstverständlich für eine weibliche Generation zu stehen, die im besten Sinne macht, was sie will.“

CD-Cover

Norah Jones, „…ʼtil we meet again, Capitol Records, 2021.
Nicole Johänntgen, Henry III, Selmabird Records, 2021.
Fabia Mantwill, EM.PERIENCE, XJAZZ Music, 2021.