Wien

ANSICHTEN UND AUSSICHTEN

Es ist ja doch oft so, dass wir vor Architektur stehen, wie die sprichwörtliche Kuh vor dem neuen Tor. Dabei steckt hinter Architektur, also hinter…


VON OSTERPUTZ UND OSTERHASEN

Ein Fundstück aus dem Zeitungsarchiv: In der Osterausgabe des Jahres 1885 beschäftigte sich das Wochenblatt „Wiener Presse“ mit den im Haushalt üblichen Vorbereitungen für das…


VON STOCKWERK ZU STOCKWERK

„Und so fahr‘ ich mit dem Paternoster aufi in den dritten Stock, vierten Stock, wieder mit dem Paternoster obi in den zweiten Stock, ersten Stock,…



OSKAR AICHINGERS WIENER REISEBUCH

Oskar Aichinger ist Musiker mit einer gewissen Affinität zur Literatur. Und so hat er sich eines Tages hingesetzt und begonnen davon zu schreiben, wie er…


KUNST IN FAVORITEN

FAVORITEN. So heißt der zehnte Bezirk Wiens, im Süden gelegen, seit 1874 eigenständig und mittlerweile der bevölkerungsreichste der Bundeshauptstadt. Die Industrialisierung im ausgehenden 19. Jahrhundert…


BUCHSCHÄTZE IM KLOSTER

„Mechitharisten – Congregations – Buch- u. Kunstdruckerei“ verkündet, in goldenen Lettern auf schwarzem Grund, ein Schild an einem Gebäude in einer schmalen Gasse nahe der…


„INS KAFFEEHAUS“

„Du hast Sorgen, sei es diese, sei es jene – – – ins Kaffeehaus! Sie kann, aus irgendeinem, wenn auch noch so plausiblen Grunde, nicht…


„GLAMOURÖSE WIENERINNEN“

In genüsslicher Vorfreude erwartete man für diesen Herbst die Beschreibung eines weiteren Wiener Villenviertels aus der Feder Werner Rosenbergs. Seine Bücher über das Cottage und…


ARCHITEKTUR UND LITERARISCHE AURA

Unter den vielen Treppenanlagen Wiens ist die Strudlhofstiege wohl eine der ruhigsten. Das war schon von Beginn an so. Bei der Eröffnung am 29. November…


WIENER KUNST UM 1900

Die „Wiener Secession“ war eine der wichtigsten Reformbewegungen in der europäischen Kunstentwicklung. Um 1900 sagte sich eine Gruppe von Künstlern vom traditionellen Akademismus des Wiener…



„AUF DER HOHEN WARTE“

Werner Rosenberger hielt vor einem Jahr höchst erfolgreich in Buchform fest, wie schön es sich im Wiener Cottage flanieren lässt. Über seine Geschichten vom „Grätzel…



DAS COTTAGE: EIN GRÄTZEL MIT GOLDRAND

Werner Rosenberger ist ein Sammler und ein Zu-Fuß-Geher, also ein Flaneur. Im Hauptberuf ist er Kulturredakteur bei der Wiener Tageszeitung „Kurier“. Und weil einer, der…


EIN FLUGFELD WIRD ZUR SEESTADT

Ein neuer Stadtteil muss benannt werden. Denn der Name gibt Identität, ist Ausdruck lokaler Zusammengehörigkeit („wir Wiener“, „wir Donaustädter“, „wir Asperner“, „wir … Seestädter“), bringt…