FILM & FOTO

„GRANDIOS MARIA ORSKA“

„Auf europäischen Bühnen ist sie ein herrlich neuer Klang“ – schwärmte der Kritiker Alfred Kerr über „Die Orska“, in deren Spiel er „ein Kaleidoskop an…

Weiterlesen




FOTOGRAFIEN ALS ZEITDOKUMENTE

Am 12. November 1918 wurde in Österreich die Republik ausgerufen. Die von Tumulten begleitete Proklamation wurde damals genau mit Film und Fotografie dokumentiert. Seitdem hat…


ANSICHTEN UND AUSSICHTEN

Es ist ja doch oft so, dass wir vor Architektur stehen, wie die sprichwörtliche Kuh vor dem neuen Tor. Dabei steckt hinter Architektur, also hinter…


ALBERTINA WIEN: FILM-STILLS

Eine Art Kopfkino der besonderen Art erlebt man derzeit in der Wiener Albertina – vorausgesetzt man kann auf einen gewissen cineastische Erfahrungsschatz zurückgreifen. Denn dann…


„DIE ASPERN-SCHRIFTEN“: BUCH UND FILM

Henry James, geboren 1843, gestorben 1916, ist in der englischsprechenden Welt um einiges berühmter als in Mitteleuropa. Als zum Beispiel Hilary Mantel für ihre historischen…


JOSEPH ROTH UND DIE WELT DES KINOS

Charlie Chaplins „The Kid“, jener 1921 entstandene Stummfilm, in dem ein Tramp ein weggelegtes Kind findet und es aufzieht, sei der Film, der ihm am…


DIE KATZEN VON EPHESOS

„A Photo Book may contain beautiful images, but achieves the highest degree of quality only if supported by an excellent graphic design, layout and printing….


EINE SCHULE DES SEHENS

„Schule des Sehens“ nannte der Maler Oskar Kokoschka seine „Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg“ – eine cineastische „Schule des Sehens“ hat Klaus Nüchtern mit…