Reisen

TRAUMORTE FÜR AUSSTEIGER

„Immer wieder seit dem 19. Jahrhundert haben sich Menschen auf das Abenteuer eingelassen, ihr Leben, zumindest für eine gewisse Zeit, auf eine komplett neue Grundlage…



PORTOGRUARO UND DER SCHIEFE TURM

Nicht nur Pisa hat einen schiefen Turm, sondern auch im kleinen Städtchen Portogruaro im italienischen Veneto gibt einen Campanile mit spektakulärer Schräglage. An der Turmspitze,…


DIE MONSTER VON BOMARZO

Ein mit Löwen kämpfender Drache, ein weit das Maul aufreißender Wal, eine riesenhafte Schildkröte, ein Pegasus, ein dreiköpfiger Zerberus, Sphinxe, Giganten und zahlreiche andere bizarre…




„SOMMERFRISCH-TYPEN“

Der Aufenthalt in einer Sommerfrische – einem oft in den Bergen gelegenen Ort, wohin man der heißen, stickigen Stadtluft entfliehen konnte – gehörte vor allem…


BURGEN – STEINERNES VERMÄCHTNIS

Die unverwechselbare Silhouette und der mythische Charakter seien jene Eigenschaften, die man primär einmal mit einer Burg verbinde, meint Frédéric Chaubin, der über zweihundert Burgen…


MEER-BÜCHER

Das Acrylglasfenster des Tiefseetauchbootes hatte – fast 11.000 Meter unter der Wasseroberfläche – einen Riss. Jacques Piccard und Don Walsh mussten zurück an die Oberfläche….


60 JAHRE BRASILIA

Nur ganz selten bekommt ein Mensch die Möglichkeit, eine Stadt nach seinen Plänen zu entwerfen. Oscar Niemeyer hatte sie. Der brasilianische Architekt, der von 1907…




ENTDECKUNGEN AUF ZYPERN

Zypern also. Viel Erfreuliches in der Antike: Aphrodite, die Göttin der Liebe und Schönheit, wurde vor der Küste schaumgeboren, und Wein wurde damals schon angebaut,…


KURT TUCHOLSKY: DIE KUNST, FALSCH ZU REISEN

„Die Kunst, falsch zu reisen“ lautete der Titel eines Beitrages, den der Schriftsteller Kurt Tucholsky für die Juliausgabe 1929 der Monatszeitschrift „Uhu“ des Berliner Ullstein…



DIE FARBEN BARCELONAS

Die Menschenmassen, die sich durch die Fußgängerzone  wälzen, besonders durch die Ramblas (von der Placa de Catalunya bis zum alten Hafen) lassen den Barcelona-Neuling  vorerst…


„BRIEFE EINES REISENDEN RUSSEN“

Im Mai 1789 brach der damals 22jährige russische Gutsbesitzerssohn Nikolai Karamsin von Moskau aus zu einer Reise auf, die ihn im Verlauf der folgenden sechzehn…



RINGSUM SAND, VIEL SAND…

Ein Schritt voran, zwei zurück. Immer wieder sinkt man knöcheltief im Sand ein. Eine Kuppe, noch eine Kuppe, und je höher man kommt, desto stärker…


BRASILIEN: MIT SCHRIFTSTELLERN REISEN

Der Zufall wollte es, dass 2016 zwei Bücher ziemlich gleichzeitig herauskamen, die das Reisen an und für sich und dann – ganz speziell – das…